Unternehmerinnen der Zukunft

Unternehmerinnen der Zukunft: Jetzt für E-Commerce Förderprogramm bewerben

Die Bewerbungsrunde für das Förderprogramm ist eröffnet: Nach dem erfolgreichen Debüt speziell für Frauen 2018, ist Unternehmerinnen der Zukunft unter der Schirmherrschaft von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, in die dritte Runde gestartet. Global Digital Women, der Verband deutscher Unternehmerinnen, BRIGITTE Academy und Amazon suchen ab sofort Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen, die ihr E-Commerce-Geschäft auf- oder ausbauen möchten.

 
Die Benefits? Das Programm bietet 20 Teilnehmerinnen enormes Entwicklungspotential: Ein halbes Jahr lang werden sie dabei unterstützt, die Markenbekanntheit ihrer Unternehmen zu erhöhen, Prozesse zu optimieren und neue Kunden durch digitalen Handel zu erreichen. So können Unternehmerinnen etwa einen lokalen Laden mit E-Commerce-Angeboten erweitern oder die eigene Marke online etablieren. Natürlich wartet auf die Teilnehmerinnen, die die digitale Transformation ihres Geschäfts am erfolgreichsten managen, Unternehmergeist beweisen und mutige Entscheidungen treffen, eine Auszeichnung. Auf dem Weg dorthin werden sie von persönlichen Coaches und Experten unterstützt.

 
Eine dieser Coaches ist Katharina Mayer, Gründerin und CEO von Kuchentratsch. Die erfolgreiche E-Commerce-Lady hat schon auf unserem FEMALE in RETAIL Kick-off Event im November in München über ihren Weg in den E-Commerce berichtet. Nun gibt sie ihr Wissen an die Teilnehmerinnen von Unternehmerinnen der Zukunft weiter. Gemeinsam mit den anderen Coaches (hier die vollständige Liste) unterstützt sie die Unternehmerinnen bei der Erarbeitung und Umsetzung ihrer individuellen Maßnahmenpläne für die digitale Geschäftsentwicklung. „Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist klein anzufangen: Bei mir galt es zunächst Familie und Freunde von der eigenen Idee zu überzeugen. Dann kam das Thema Mitarbeiter und damit die erste Vollzeitangestellte – das war ein riesen Schritt. Danach wächst man in mit seiner Rolle und kann sich dementsprechend weiterentwickeln“, berichtet Katharina von ihren Anfängen.

 
Bewerben können sich alle Powerfrauen, die ein kleines Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern führen – ob Start-up oder Familienbetrieb, innovative Beauty-Marke oder traditionelles B2B-Geschäft, ob aus der Großstadt oder einer ländlichen Region. Worauf wartet ihr noch? Bewerbt euch online bis zum 28. Februar 2019 und beweist, dass E-Commerce nicht allein Männersache ist!

 
Mit der gemeinsamen Initiative Unternehmerinnen der Zukunft fördern der Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, BRIGITTE Academy und Amazon bereits zum zweiten Mal Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Im Kern des Programms steht die individuelle Begleitung aller Teilnehmerinnen durch Experten-Coaches – allesamt erfahrene Unternehmensgründerinnen, E-Commerce Experten, Amazon Händlerinnen bzw. Händler oder Blogger. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.unternehmerinnenderzukunft.de

 
Wer darüber hinaus beim FEMALE in RETAIL Breakfast im Office der Kartenmacherei in Hamburg am 7.02.19 teilnehmen möchte, kann sich jetzt noch hier für einen der Restplätze anmelden.

Female in retail Hamburg

Suche
Jetzt anmelden für den K5 Newsletter!
K5 LIGA Premium Mitglieder