K5 Female in Retail der Rückblick zum Kick-off

K5 FEMALE in RETAIL: Der Rückblick zum Kick-off

Man nehme: Eine wunderschöne Location im Herzen Münchens, wartet mit einem leckeren Frühstück, das keine Wünsche offen lässt, auf und lädt zu einem Networking Event der Extra-Klasse ein. Getoppt wird das ganze noch durch einen Live-Podcast mit zwei sehr erfolgreichen Unternehmerinnen, der für das gewisse Maß an Inspiration dient. Klingt nach einem Business Breakfast ganz und gar der K5 Manier entsprechend. Allerdings mit einem kleinen aber feinen Unterschied: die Audience war Ladies only!

 

FEMALE in RETAIL – the reason why

Warum diese Exklusivität für ausschließlich weibliche Teilnehmer? Ist das nicht ein bisschen, sagen wir, unfair den männlichen Machern und Entscheidern der E-Commerce Szene gegenüber? Um es ganz klar zu sagen: Nein. Die Branche des digitalen Handels ist aktuell sowieso noch zu gefühlt 90% den Männern vorbehalten, obwohl in den weiblichen Reihen – und dessen sind wir uns sicher – mindestens genauso viele kluge Karriereköpfe vorhanden sind. Und genau das wollen wir ändern.
Deswegen haben wir am 6. November zahlreiche E-Commerce Ladies zum ersten FEMALE in RETAIL Breakfast in München eingeladen. Mit dem Format wollen wir die weibliche Community im E-Commerce stärken, die Netzwerke der Mitgliederinnen ausbauen und für regelmäßigen Austausch und Inspiration sorgen.

 

Die Agenda

Um dem Kick-off Event einen inhaltlichen Rahmen zu verpassen, haben wir uns zwei Unternehmerinnen für einen Live-Podcast eingeladen. Zwar unterscheiden sie sich erheblich in Branche und Berufserfahrung, aber beide verbindet das Verständnis von erfolgreichen Frauen im E-Commerce. Andrea Skersies, Vorstand von zooplus, und Katharina Mayer, Gründerin von Kuchentratsch teilten ihre Erfahrungen mit Sven Rittau und der Audience und gaben besonders in einem Punkt interessante Einblicke: in den Arbeitsalltag von Frauen in Führungsebenen. (Podcast dazu folgt in Kürze!)
Der Input der beiden Unternehmerinnen inspirierte die Teilnehmerinnen dazu die Diskussion um weibliche Führungskräfte offen und ehrlich zu führen und regte auch dazu an, Fragen in die offene Runde zu stellen.
Und heraus kam dabei genau das, was wir uns vom FEMALE in RETAIL Konzept erwartet haben. Um Andrea hier einmal zu zitieren: „Im Idealfall sollte es solche Veranstaltungen irgendwann einfach nicht mehr geben müssen. Es sollte eigentlich viel eher zur Normalität gehören, dass sich auch Frauen erfolgreich in Führungspositionen befinden können.“
Weitere Eindrücke des Events erhaltet Ihr hier.

Auch haben wir schon den nächsten Termin für ein weiteres Networking Event für unsere Ladies aus der Community – stay tuned!

Suche
Jetzt anmelden für den K5 Newsletter!
K5 LIGA Premium Mitglieder