* * * *

Ist Corona ein heilsamer Schock für den Kunstmarkt? – Interview mit Niklas Bolle, Founder Art Market 101

Feb 2, 2021 | ChefTreff, E-Commerce Insights, E-Commerce Podcast, Home

Mit Johann König, der in Berlin, London und Tokyo erfolgreiche Kunstgalerien betreibt, stellte Niklas Bolle Ende 2019 Art Market 101 – eine Art Schule für begeisterte Kunstsammler – auf die Beine. Schon zu Beginn seiner Berufskarriere interessierte er sich für den Kunstmarkt. Damals ließ er noch Ölgemälde in China anfertigen. 2011 trieb es ihn aber dann in die Modebranche.

Von Kunst über Mode zum Baugewerbe

Als Co-Founder von Modomoto brachte er den Curated Shopping Prozess für Männermode voran. Kurz vor dem Merger mit dem Konkurrenzunternehmen Outfittery stieg er aus dem operativen Geschäft aus, ist aber weiterhin als Board Member vertreten. Seiner Meinung nach war der Zusammenschluss mit dem, von Julia Bösch und Anna Alex gegründeten, Unternehmen Outfittery eine logische Konsequenz. Das Timing stimmte, um die jeweiligen Kompetenzen zu bündeln.

Seine heutige Arbeitszeit verbringt er primär für die Bolle Holding GmbH, das familieneigene Bauunternehmen, das seit über 50 Jahren modulare Gebäude erstellt, verkauft und vermietet. Doch was hat es nun mit Art Market 101 auf sich?

ART MARKET 101 – School for new collectors

Leidenschaft Kunst zu sammeln, hatte der 38-Jährige schon immer. Doch er machte auch die Feststellung, dass der Kunstmarkt schwierig zu verstehen ist – vor allem für Einsteiger. Für diese sei der Markt oft einschüchternd und eine “eigene Welt”. Fragen wie “Was soll ich kaufen?”, “Wie bilden sich die Preise?”, “Wie darf oder sollte man verhandeln?” oder “Was kann ich überhaupt kaufen?” wollte Niklas auf einfache Art und Weise beantworten. Und wer sollte dafür besser passen, als der erfolgreiche Galerist Johann König, der seine Galerie in der Nähe des damaligen Büros von Modomoto in Berlin hat. 

Nach einem kurzem Austausch über Instagram begannen die beiden kurzerhand Ende 2019 die ersten Abend Events zu veranstalten. Kurz darauf hatten sie jedoch wie so viele andere Eventveranstalter mit den Einschränkungen aufgrund von Corona zu kämpfen.

Digitalisierung des verstaubten Kunstmarkts

Ob der – wie Niklas ihn bezeichnet – verkrustete Kunstmarkt zu digitalisieren sei? Zwar hatte Corona schwere negative Auswirkungen, doch auch beim Kunstmarkt wird die Digitalisierung durchdringen, ist sich der gebürtige Münsteraner sicher. Mit Online-Events wollen Niklas und Johann nun eine Plattform für eine neue Sammler Generation entstehen lassen. Diese richten sich an Kunstinteressierte, die etwas jünger als die “üblichen Sammler” sind, denn tolle Kunst kann auch günstiger erworben werden, als man vielleicht denkt.

Zudem wollen die beiden mit Art Market 101 auch die Nebeneffekte des Sammelns von Kunst vermitteln. Nämlich die Begegnungen mit faszinierenden Persönlichkeiten, was jegliche Kunstveranstaltungen zu fantastischen Erlebnissen werden lässt.

Hör’ rein in die neue ChefTreff Ausgabe und erfahre mehr über Niklas Werdegang und Art Market 101.

Erlebe Niklas Bolle und Johann König live am 17. Februar im K5TV und anschließend in der K5 KLUB Mediathek.

 

Natürlich findest Du den ChefTreff Podcast auch auf Spotify, iTunes, Deezer und TuneIn!

 

Podcast Übersicht:

 

(3:00) Wer bist Du und was machst Du?

 

(3:30) Artflakes, Modomoto, Outfittery – erzähl’ doch mal von Deinem Werdegang.

 

(14:00) Denkst Du, dass das Modell von Modomoto und Outfittery erst eine Anlaufzeit bei den Kunden gebraucht hat?

 

(19:45) Wieviel Ungeduld spielt da auf Investorenseite mit rein?

 

(21:25) Was sind Treiber für einen erfolgreichen M&A wie von Modomoto und Outfittery?

 

(24:00) Für was schlägt jetzt Dein unternehmerisches Herz?

 

(28:00) Was machst Du mit Johann König bei Art Market 101?

 

(35:15) Es geht bei Euch aber nicht nur um den reinen Kunstmarkt?

 

(42:00) Wer sind Eure Zielkunden?

 

(44:00) Wie wird sich der Kunstmarkt in Zukunft weiterentwickeln?

 

Niklas Bolle Art Market 101

 

 

PODCASTS ÜBER MODOMOTO UND OUTFITTERY

Wenn KI auf Mode trifft schlagen Männerherzen höher – Interview mit Julia Bösch von Outfittery

Modomoto – Fashion “Out of the box”